Finanzierung und Organisation

So ein Jahr im Ausland finanziert und organisiert sich leider nicht von selbst,

falls ihr vorhabt, so etwas auch zu starten kann ich euch nur empfehlen euch MINDESTENS 1 JAHR IM VORAUS zu bewerben!!

Bei der Finanzierung hat mir "Weltwärts" geholfen,

weltwärts ist der entwicklungspolitische Freiwilligendienst des BMZ und finanziert ca. 75% so eines Aufenthalts.

Der Rest wird vom Freiwilligen selbst, bzw. seines Förderkreises übernommen

Man bewirbt sich für diese finanzielle Unterstützung nicht bei weltwärts direkt, sondern bei einer der Organisationen, die von weltwärts unterstützt werden.

 

Meine Organisation war in dem Fall ICJA

Hier hab ich mich ca. vor einem Jahr beworben, war ne riesen Menge Papierkrams und Bürokratendoktorei, man sollte hier schon mit 5h beanspruchter Zeit rechnen, aber es hat sich definitiv gelohnt! Und an all die zukünftigen Bewerber: Bewerbt euch bei mehreren Organisationen!! Selbst wenn ihr den allertollsten, vollsten Qualipass habt (d.h. jede Menge ehrenamtliches Engagement vorweisen könnt), heißt das noch lange nicht, dass ihr einen Platz bekommt und mit der ein oder anderen Absage ist auf jeden Fall zu rechnen!